Skip to navigation (Press Enter) Skip to main content (Press Enter)
Andermatt Swiss Alps

Nostalgie-Skifahren: 50 Jahre Bergbahnen Sedrun

Wenn am 15. Dezember die Sedrun Bergbahnen ihr 50-jähriges Bestehen feiern, wird es nostalgisch und historisch auf den Pisten. „Nostalgisch in die Zukunft“ heisst auch das Motto des grossen Ski-Events rund um den Oberalp. Livemusik auf den Pisten sorgt für gute Stimmung, beim grossen Wettbewerb sind attraktive Preise zu gewinnen und das Programm bietet eine Vielzahl an Highlights.

In Sedrun ist die Geschichte des Skifahrens allerdings viel älter als nur 50 Jahre. Die ersten Skifahrer übten diesen abenteuerlichen Sport dort um 1910 aus: Englische Touristen kamen von Andermatt über den Oberalppass – und brachten die Begeisterung gleich mit ins kleine Örtchen. Denn nur vier Jahre später, 1914, wurde der erste Skiclub von Sedrun gegründet, im Jahre 1936 eröffnete die erste Skischule. Sogar das damals populäre Skijöring – Mutige liessen und lassen sich noch heute auf Skiern hinter Pferden oder anderen Gefährten im Schnee her ziehen – fand Anhänger und wurde gerne praktiziert. Auch erste Versuche, Seile als Schleppanlagen zu installieren, gab es ab den 50er Jahren genug, wie das Alpinforum beschreibt.

In den 60er Jahren ging es allerdings richtig los mit dem Skifahren und die Liftanlagen mussten mehr zu bieten haben. So wurde 1961 ein privater Skilift errichtet, der 1962 an die neu gegründeten Bergbahnen Sedrun verkauft wurde. Diese erschloss – vor 50 Jahren – das Gebiet mit zwei Bügelschlepplifte von Walter Städeli/ Oetwil (WSO) des Typs US-120.
Was damals ein Meilenstein für die Entwicklung der Tourismusregion war, wird heute weitergeführt: Das Skigebiet Andermatt wird künftig nicht nur als Skipassverbund mit der Skiarena Sedrun verbunden sein. Mit geringen Eingriffen wird in den nächsten zwei Jahren zwischen Andermatt und Sedrun eine grosse Skischaukel entstehen, die das Wintersportangebot in der Region hoch attraktiv macht.

Neuen Kommentar schreiben

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus.