Skip to navigation (Press Enter) Skip to main content (Press Enter)
Andermatt Swiss Alps

Zurück zur Natur – Geschichte lebendig erleben im Ballenberg Museum

Nur eine kurze Autofahrt von Andermatt zieht ein ganz besonderes Museum seine Besucher in den Bann: das Freilichtmuseum Ballenberg zeigt seit 1978 auf zirka 66 Hektar die spannende Geschichte bäuerlicher Traditionen und Kultur. Rund 100 Wohn-, Mehrzweck- und Wirtschaftsbauten aus der gesamten Schweiz wurden zusammengetragen und wieder originalgetreu aufgebaut – darunter Bauernhäuser, Alpsiedlungen, Scheunen, Ställe und auch Waschhäuschen aus vier Jahrhunderten. Die traditionsreichen Küchen, Kammern und Hoflandschaften, die nach historischen Vorbildern  angeordnet und mit dem zugehörigen Inventar ausgestattet sind, vermitteln Einblicke in das ländliche Alltagsleben in der Schweiz.

KlassenzimmerIn den Gebäuden zeigen unter anderem Schmiede, Korbflechter und Weber mit alten Werkzeugen und Gerätschaften ihr Können, vermitteln Einblicke in die Produktionsbedingungen und das Erwerbsleben früherer Zeiten und ermöglichen den Besuchern, selbst einmal Hand anzulegen. Weitere verschiedenste thematische Ausstellungen ermöglichen einen Blick hinter die Kulissen des ländlichen Alltags.

Über 250 einheimische Bauernhoftiere beleben zudem den Ballenberg auf einzigartige Weise.

SchweineDas Freilicht Museum im Herzen der Schweiz kann von Mitte April bis Ende Oktober täglich von 10 bis 17 Uhr besucht werden und kostet pro Person CHF 22,- (Erwachsene) bzw. CHF 11,- (Kinder).

Möchten Sie regelmässig Neuigkeiten rund um Andermatt und das Projekt Andermatt Swiss Alps erfahren, dann melden Sie sich hier zum Newsletter an.

Neuen Kommentar schreiben

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus.