Skip to navigation (Press Enter) Skip to main content (Press Enter)
Andermatt Swiss Alps

Sneak Preview: Designhotspot in Andermatt

Mir ist’s von allen Gegenden, die ich kenne, die liebste und interessanteste.

 Johann Wolfgang von Goethe über Andermatt

Bereits Goethe war von dem kleinen Dorf Andermatt und dessen Umgebung fasziniert. Eine steinerne Pfeilspitze (um 4000 v.Chr.) und ein paar römische Münzen (300 v.Chr.) zeugen von der frühen Geschichte des Dorfes im Kanton Uri. Erstmals urkundlich erwähnt wurde es  1203. Fast genau 810 Jahre später, am Nikolaustag 2013, wird Andermatt wieder einmal von sich reden machen. Mit der Eröffnung des The Chedi Andermatt wird an die über 100 Jahre alte Tradition Andermatts als Ferienort angeknüpft. Dort, wo einst das Grandhotel Bellevue gestanden hat, ist in den vergangenen drei Jahren von Stararchitekt Jean-Michel Gathy von Denniston International Architects and Planners Ltd. ein Hotel erbaut worden, das den „grossen alten Damen“ der Hotellerie vergangener Zeit Respekt zollt. Das Management des The Chedi Andermatt Hotels wird von der renommierten ‘General Hotel Management Ltd’ (GHM) betreut.

The Chedi Andermatt

Jean-Michel Gathy und GHM haben nichts dem Zufall überlassen, um den Gästen einen einzigartigen Urlaub in den Schweizer Bergen zu bieten:

– offene Kamine im Poolbereich sowie auf den Zimmern
– Panoramafenster mit Blick auf die Berge und Alpenpässe
– Gourmetküche mit vier Atelierküchen im The Restaurant und Sushi/Sashimi- und Tempurabar im The Japanese Restaurant (entworfen von SPIN Design Studio Tokio)
– begehbarer Humidor für Zigarrenfreunde
– 2.400 Quadratmeter grosses The Spa mit Bäderlandschaft und zehn Meter grossem Outdoor- sowie 35 Meter langem Indoorpool

The Bar & Living Room im The Chedi Andermatt

Möchten Sie regelmässig Neuigkeiten rund um Andermatt und das Projekt Andermatt Swiss Alps erfahren, dann melden Sie sich hier zum Newsletter an.

Neuen Kommentar schreiben

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus.