Skip to navigation (Press Enter) Skip to main content (Press Enter)
Andermatt Swiss Alps

Von der Shooting Range zur Driving Range

Auf einer Fläche von zirka 20‘000 m2 entsteht beim neuen Golfplatz von Andermatt in diesem Sommer die Driving Range mit einer Abschlagshütte. Damit folgt auf dem Militärübungsgelände neu ein Golftrainingsplatz. „Bevor wir hier mit dem Bau der Driving Range beginnen konnten, mussten wir zuerst die alten Übungsdämme des Militärs verschieben“, sagt der Projektmanager Sandro Danioth von der Andermatt Swiss Alps AG. Erst danach konnte der ganze Platz planiert werden.

Blog Foto2

Die oberste Erdschicht umfasst rund 25 bis 30 cm Humus, der mit einer speziellen Rasenmischung, die der Höhenlage von Andermatt angepasst ist, bepflanzt wird. Um einen guten Rasen zu erhalten, muss die Ansaat bei einigermassen trockenem Wetter stattfinden. Im Regensommer 2014 keine ganz einfache Aufgabe!

Blog ansaat

Die neue Driving Range ist 280 m lang und dient zum Üben der Abschläge, zum Trainieren des Swings und auch zum Aufwärmen vor einem Golfspiel. Am einen Ende entsteht dafür die Abschlagshütte. „Sie ist ein ganz einfaches Gebäude im Holzriegelbau, das zum Rasen hin offen ist“, erklärt die Andermatt Swiss Alps-Architektin Antje Schumann. Im etwas über 26 m breiten Gebäude werden fünf Abschlagplätze sowie ein Schulungsraum für den Golf-Pro eingerichtet.

Blog foto 4

Die Driving Range wird nächstes Jahr, auf die Spielsaison 2015, spielbereit sein.

Neuen Kommentar schreiben

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus.