Skip to navigation (Press Enter) Skip to main content (Press Enter)
Andermatt Swiss Alps

The Chedi Andermatt: Von einer Pause, die keine war

Das The Chedi Andermatt hat nach seiner kurzen Herbstpause am 5. Dezember 2014 pünktlich um 12 h die Türen wieder geöffnet. „Wir haben die letzten Wochen intensiv genutzt, um den Aufenthalt unserer Gäste noch attraktiver und angenehmer zu gestalten“, sagt der Hoteldirektor a.i. Hansjörg Meier, und das nicht ohne Stolz. „Wir haben die Feedbacks analysiert und umgesetzt. Wir sind uns der Herausforderung, die im zweiten Jahr auf uns zukommt, wohl bewusst“. Die vor allem, weil die Erwartungen höher sein werden. Im ersten Jahr war die Neugierde, auf das erste Schweizer The Chedi eine treibende Kraft für einen Besuch. Jetzt muss aber bestätigt werden, was in den vielen positiven Bewertungen und in der Presse gelobt wurde. „Es war mir ein Anliegen, die Zeit zu nutzen, um die Mitarbeiter noch mehr in der Rolle als Gastgeber zu schulen. Wir wollen sehr nahe am Gast sein und uns persönlich um sein Wohlergehen kümmern.“

Meier_blog

Auch beim Angebot hat das Management ein so genanntes „fine-tuning“ vorgenommen. „Zum Beispiel der Afternoon Tea. Dieses Angebot hatten wir bereits, aber uns fehlte die Swissness. Das haben wir angepasst. Zusätzlich haben wir einen Pianisten engagiert, der in der Lobby für Ambiente sorgt.“

Afternoon_klein1_blog Afternoon_klein2_blog

Aufgrund der Feedbacks wurden auch die Menus im The Restaurant etwas geändert. So gibt es etwa eine grössere Auswahl an vegetarischen Gerichten. „Besonders stolz bin ich auf die Einführung des Menus „Silhouette“ – Küche auf höchstem Niveau für Linienbewusste. Und es ist eine natürliche Verlinkung mit unserem Wellness-Angebot.“

Koch1_blog Koch2_blog

Neben den Anpassungen aufgrund der Gästeanregungen wurden auch bauliche Massnahmen getroffen. Im Spa-Bereich ist eine neue Relaxation Lounge entstanden. „Wir haben nun ein wirklich umfassendes Wellness Angebot in Räumlichkeiten, die wohltuend auf den Gast wirken. Auch der Aussenpool wird demnächst eröffnet. Das wird das Erlebnis vom exklusiven Hotel in den Bergen noch verstärken. Gerade im Winter, wenn sich der Gast sozusagen mitten im Schnee im warmen Wasser entspannen kann.“

Spa_blog

„Wir haben die kurze Auszeit ausgiebig genutzt und bei allen Angeboten noch etwas nachpoliert. Der Skibutler hat die neusten Skiausrüstungen von HEAD, The Bar wird eine jazzigere Note bekommen, wir haben einen Coiffeur im Haus – The Salon Pedro Sanchez – und so weiter. Alles aufzuzählen würde den Rahmen sprengen. Am besten lässt man sich von uns hier ein paar Tage verwöhnen und findet alles selber heraus.“

2 Kommentare

  1. Robert Hugi

    Sehr gute neue Ideen.

  2. Super, dass in unserem schönen – wildromantischen und herben Tal, solch ein wunderschönes Zugpferd The Chedi sein Zuhause hat. Weiter so – wir brauchen das!

Neuen Kommentar schreiben

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus.