Skip to navigation (Press Enter) Skip to main content (Press Enter)
Andermatt Swiss Alps

Verhängnisvolle Ablenkung am Loch 13

Tee off mit der Profigolferin Fabienne In-Albon

Titel_Blog

Die Zentralschweizer Proette Fabienne In-Albon hat die Herausforderung des Golfplatzes Andermatt angenommen. „Die wunderschöne Lage des Golfplatzes kann dem einen oder andern ein Lächeln aufs Gesicht zaubern, wenn die Tücken des anspruchsvollen Championship Golfplatzes Überhand nehmen.“ Seit 2012 ist die sympathische Luzernerin eine professionelle Golferin und kann auf beachtliche Erfolge zurückblicken. „Mit 10 Jahren hatte ich meinen ersten Golfschläger in der Hand, und mit 15 wusste ich, dass ich professionell golfen will“, erzählt Fabienne In-Albon.

Andermatt Swiss Alps

Auf ihrer Runde auf dem Golfplatz Andermatt sind ihr drei Löcher besonders aufgefallen. „Das Loch 9 ist meiner Meinung nach eines der anspruchsvollsten Löcher auf dem Platz. Das lange Par 3, welches oft gegen den Wind gespielt wird, ist umgeben von einem grossen Wasserhindernis sowie zwei Bunkern. Es ist ein schwieriges, aber faires Loch. Das heisst, ein guter Schlag wird auch dementsprechend belohnt, ein schlechter im Gegenzug bestraft. So wie es meiner Meinung nach sein sollte, also ein sehr gelungenes Layout.“

Drittes Bild_Blog

„Schnell lässt man sich von der Aussicht der Teebox am Loch 13 ablenken, einfach atemberaubend und einmalig. Doch die Ablenkung kann gerade an einem Loch wie der 13 zum Verhängnis werden, denn das kurze Par 3 erfordert höchste Präzision und mit den ca. 20 m Höhenunterschied und der Klippe auf der rechten Seite werden die 120 m zur Herausforderung.“

Andermatt,Swiss Alps,Golf

„Das Loch 18 ist für mich ein tolles „finishing Hole“. Man kann mit etwas Risiko das Loch links etwas abkürzen und sich somit die Chance erspielen, das Grün mit zwei Schlägen zu erreichen. Wird man jedoch übermütig, landet der Ball schnell in einem der Bunker und dann wird der Schlag – auf das von Wasser und Bunker umgebene Grün – zu einer Herausforderung. Für mich also ein Loch, welches über Sieg oder Niederlage entscheiden kann…vor allem, wenn die Nerven noch mitspielen.“

Neugierig geworden? Der Golfplatz Andermatt empfängt im goldenen Herbst noch Andermatter Gäste, und steht ab der offiziellen Eröffnung im nächsten Frühsommer allen Golfern offen, die sich selber ein Bild von Fabienne’s Lieblings-Bahnen machen wollen.

Neuen Kommentar schreiben

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus.